Aktuelles

Nachdem durch Corona alle Veranstaltungen abgesagt wurden, hatten auch die Slalomfahrer keine Möglichkeiten gehabt, um zu fahren. Das konnte Andreas Baier nicht auf sich sitzen lassen und durchforschte das Internet nach Möglichkeiten, mal wieder ans Steuer zu können.

Am 10.09.2020 war es soweit - ein Slalom, der durch den BMW Club Deutschland organisiert wurde. Es war den Endlauf zum BMW Slalom Cup, egal - es konnten sich auch Nicht-BMW-Club-Mitglieder einschreiben und fahren, die Vorausetzungen waren einfach: Ein BMW muss am Start stehen.

Dem Aufruf vom Andreas folgten einige MCH´ler und fuhren mit ihren BMW´s nach Rothenburg – Schweinsdorf auf den Flugplatz, um Slalom zu fahren. Bei dieser Veranstaltungsserie ist es auch Jugendlichen unter 18 Jahren erlaubt, dort zu starten. Anders als beim DMSB muss der Fahrer aber 16 sein. Diesem Aufruf folgten dann unsere MCH`ler Markus und Annina Rittinger, Nico Gutzeit, Hannah Baier, Kevin Baumann und Andreas Baier, allesamt mit ihren BMW`s, um die 5 x 1,8 km Strecke mit Rennslalomcharakter unter die Räder zu nehmen.

Mit dabei als Jugendbetreuer unser Robert mit Nico. Nico durfte leider noch nicht teilnehmen, da er erst am Monatsende 16 wurde.

Die Strecke war sehr anspruchsvoll und superschnell gesteckt, das Markus und Andreas ein freudiges Grinsen ins Gesicht zauberte. Für unsere MCH-Jugend war dies das erste mal, auf so einem schnellen Parcours unterwegs zu sein und es stellte sich doch bei dem einen oder anderen Nervosität ein. Diese war jedoch nach dem ersten Wertungslauf weitgehendst im Griff, und unsere Nachwuchspiloten/-innen konzentrierten sich auf die Aufgaben.

Es wurden 5 Wertungsläufe gefahren, davon wurden die 2 schnellsten zur Wertung genommen.

Den Anfang unserer Truppe machte Kevin Baumann auf seinem Gruppe G5 316i Compact mit Straßenbereifung in der Serienklasse. In der verbesserten Klasse, ist auch schon ein Gruppe G Auto mit Semislicks, eröffnete Andreas den MCH-Reigen mit Hannah`s 318 ti, gefolgt von Markus im Gr. F 318 ti.

Es wurden in 3er Startblöcken die ersten 3 Wertungsläufe gefahren. Markus und Andreas konnten somit ihre Eindrücke an unsere Jugend so gut es ging weitergeben. Nico Gutzeit im G3 318 ti glänzte mit Top-Zeiten, Annina Rittinger und Hannah Baier standen mit ihren persönlichen Leistungen in nichts nach. Annina Rittinger im Gr. F Compact steigerte sich in jedem Lauf und konnte weitere Erfahrungen sammeln. Hannah Baier im G3 318 ti steigerte sich ebenfalls mit jedem Lauf und konnte somit auf Platz 1 in der Rookie-Wertung den Tag erfolgreich abschließen.

Unser Jugendleiter Robert war mit den gezeigten Leistungen unserer Nachwuchsfahrer voll des Lobes. Zeigen doch die Leistungen, dass die Jugendarbeit auf dem richtigen Weg ist.

Da die Tagessiegerehrung in die Jahresabschlussfeier des BMW-Slalom-Pokals integriert war, diese für uns aber zu spät wurde, fuhren wir mit sehr zufriedenen und zufriedenheitsgrinsenden Gesichtern nach einem spannenden, langen und sehr erfolgreichen Tag nach Hause.

A.B. & R.C.